• Gesamtschule [ENG]
  • Gesamtschule [SPA]
  • Gesamtschule [FR]

Corona-Virus

Liebe Betriebe, liebe Schülerinnen und Schüler,
aufgrund der aktuellen Situation sind die Schulschließungen bis zum 19.04.2020 verlängert worden. Über die Konsequenzen, die diese Situation für zentrale Prüfungen hat, informieren wir Sie hier, sobald uns Entscheidungen  vorliegen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus Sicherheitsgründen Schülerinnen und Schülern in dieser Zeit keinen Zutritt zur Schule gewähren können.

Update 01.04.2020: Die Termine für die Abiturprüfungen wurden um fünf Tage nach hinten verschoben. Nähere Informationen finden Sie hier.

Update 31.03.2020: Die schriftlichen Abschlussprüfungen der Auszubildenden des Außenhandels finden in der Zeit vom 16. bis 19. Juni 2020 statt. Alle wesentlichen Informationen finden Sie auf der Seite der Handelskammer: https://www.hk24.de/produktmarken/ausbildung-weiterbildung/coronavirus-faq-ausbildung--4724900

Update 24.03.2020: Die schriftlichen Abschlussprüfungen der Betriebswirt*innen im Außenhandel finden in einer der Situation angemessenen Weise statt. Alle im engeren Sinne Beteiligten sind informiert.

Bitte klicken Sie hier für alle weiteren aktuellen Informationen zu Prüfungen, Veranstaltungen und geförderten Auslandspraktika von Auszubildenden.

Update 21.03.2020: Der Anmeldezeitraum für das Wirtschafsgymnasium ist bis zunächst zum 30. April 2020 verlängert.

Anwesenheit und Anmeldungen
Das Schulbüro ist in der Zeit von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr (freitags 14.00 Uhr) besetzt.
Anmeldungen für die 11. Klassen des Wirtschaftsgymnasiums und für die Nachqualifikation Englisch für das kommende Schuljahr können im Schulbriefkasten abgegeben werden. Grundsätzlich sind Anmeldungen auch per E-Mail oder per Post möglich (Formulare finden Sie auf dieser Homepage).

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Schulhomepage,

auf der Website der Schulbehörde: https://www.hamburg.de/bsb/
und auf der Seite der Gesundheitsbehörde: https://www.hamburg.de/coronavirus/
 
Entnehmen Sie die aktuellen Risikogebiete dem folgenden Link:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Darüber hinaus beziehen die Gesundheits- und  Schulbehörde in Hamburg Rückkehrer*innen aus Österreich und der Schweiz in die Regelungen für Risikogebiete ein.

Die Hamburger Hotline für Fragen zum Corona-Virus ist unter 040 428 284 000 erreichbar.

Peter und Emmi Mattfeld Stiftung

an der Beruflichen Schule Am Lämmermarkt

Peter Mattfeld war Inhaber der Firma Mattfeld & Sohn GmbH und Co. KG, die seit 1950 eines der führenden Unternehmen im Bereich Fleischimport und Fleischgroßhandel am Hamburger Fleischgroßmarkt ist. Peter Mattfeld hat mit großem unternehmerischen Mut ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut, das heute von seinem Enkelsohn Kai Mattfeld schon in dritter Generation betrieben wird.

Frau Emmi Mattfeld entschloss sich 1994 in Erinnerung an ihren verstorbenen Ehemann und dessen Engagement für seinen Beruf, in dem er sich auch sehr für die Berufsausbildung und das Fortkommen junger Leute einsetzte, eine Stiftung ins Leben zu rufen, deren Zweck es ist, die Ausbildung und Fortbildung von Fachkräften für den Außenhandel und die Ausbildung am Wirtschaftsgymnasium an der Beruflichen Schule Am Lämmermarkt zu fördern.Viele Auszubildende der Peter Mattfeld & Sohn GmbH besuchten im Rahmen ihrer Ausbildung zum Außenhandelskaufmann den "Lämmermarkt", der aufgrund seiner bundesweit einzigartigen Spezialisierung auf den Außenhandel weit über die Grenzen Hamburgs hinaus einen guten Ruf hat und seit 1996 durch die Ausbildung zum Betriebswirt im Außenhandel auf sich aufmerksam macht.

Emmi Mattfeld, die am 9. September 1999, nur wenige Wochen nach ihrem 90.Geburtstag verstarb, hat im Sinne ihres Mannes diese Stiftung auch eingerichtet, um an die Tradition vieler erfolgreicher Hamburger Kaufleute anzuknüpfen, die einen Teil ihres erarbeiteten Vermögens wohltätigen oder gemeinnützigen Zwecken zuführten

Aus den Mitteln dieser Stiftung werden jährlich zweimal die erfolgreichsten Absolventen der Ausbildung zum Kaufmann im Groß-- und Außenhandel, Fachrichtung Außenhandel, mit Geldpreisen für besondere Leistungen ausgezeichnet. Die Staatliche Handelsschule Am Lämmermarkt konnte mit den Mitteln der Stiftung daneben viele Investitionen tätigen, die heute den Schulbetrieb prägen. Moderne PC-Ausstattung, eine neue Bibliothek, Projektraum mit Internetanbindung, Laptops für den Projektunterricht und vieles mehr wurden aus Stiftungsmitteln finanziert.

Dem Stiftungsvorstand gehören der Enkel der Stifterin, Herr Kai Mattfeld, der Hamburger Kaufmann Thomas Cremer und der stellvertretende Schulleiter der Beruflichen Schule Am Lämmermarkt, Christian Winter, an. Alle drei sind ehrenamtlich tätig, verwalten die Mittel und entscheiden über die Verwendung der der Stiftung zufließenden Mittel.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Christian Winter

Stellvertretender Schulleiter der Beruflichen Schule Am Lämmermarkt

Tel.: +49 40 4288617-13
E-Mail: christian.winter[at]hibb.hamburg.de

Europaschule in Hamburg