• Gesamtschule [ENG]
  • Gesamtschule [SPA]

Infoabend des Wirtschaftsgymnasiums:

Donnerstag, 06.02.2020 um 19:00 Uhr

 

 

10.01.2020

Lehrgang Zoll und Compliance im Außenhandel

Würden Sie den Mitarbeiter entlassen?

Am 4 und 5. Dezember nahmen 25 Auszubildende der Außenhandel+ Klasse A17/10 am Lehrgang "Formalitäten im Außenhandel", im Umfang von 12 Stunden teil.

 

Am ersten Tag stand die zollgezogene Abwicklung im Mittelpunkt. Nachdem Grundlagen zum Zoll mit zollamtlicher Warenerfassung, Zollwert und Berechnung von Zoll bzw. Einfuhrumsatzsteuer gelegt wurden, folgte ein Expertenvortrag von Herrn Peter Heckhausen von der Firma umlaut engineering GmbH. Der Referent berichtete sehr plastisch und motivierend aus der Praxis über Probleme und Auswirkungen bei der zolltechnischen Bearbeitung. Die Schüler*innen berechneten im Anschluss exemplarisch den Zoll und die EUSt bei verschiedenen Transportformen und Besteuerungen.

 

Zur Vorbereitung des Schwerpunktes „Compliance“ wurde der Compliance und Integrity Ansatz thematisiert. Persönliche Betroffenheit der Teilnehmenden wurde in einem Rollenspiel erzeugt.

 

Am 5. Dezember wurde die Implementierung eines Compliance Management Systems in einem Unternehmen vorgestellt.

Frau Diadra Walker und Frau Dianka Volta-Kwem (beide von der Archer Daniels Midland Company) bereicherten den Lehrgang mit ihrer Präsentation zur unternehmensinternen Umsetzung von Compliance-Maßnahmen. Die Compliance Expertinnen verdeutlichten am Beispiel von Embargoländern und Handelssanktionen  (?) packend, welche Herausforderung Compliance in der Praxis im Handel bedeutet. Praktische Beispiele untermalten ihre Ausführungen.

 

In der folgenden Gruppenarbeitsphase entwickelten und präsentierten die Auszubildenden ein fiktives Compliance Management System.

 

Nach einer Evaluation haben alle Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilname an diesem Lehrgang erhalten.

Europaschule in Hamburg