• Gesamtschule [ENG]
  • Gesamtschule [SPA]
  • Gesamtschule [FR]

Corona-Virus

Liebe Betriebe, liebe Schülerinnen und Schüler,
aufgrund der aktuellen Situation sind die Schulschließungen bis zum 19.04.2020 verlängert worden. Über die Konsequenzen, die diese Situation für zentrale Prüfungen hat, informieren wir Sie hier, sobald uns Entscheidungen  vorliegen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus Sicherheitsgründen Schülerinnen und Schülern in dieser Zeit keinen Zutritt zur Schule gewähren können.

Update 01.04.2020: Die Termine für die Abiturprüfungen wurden um fünf Tage nach hinten verschoben. Nähere Informationen finden Sie hier.

Update 31.03.2020: Die schriftlichen Abschlussprüfungen der Auszubildenden des Außenhandels finden in der Zeit vom 16. bis 19. Juni 2020 statt. Alle wesentlichen Informationen finden Sie auf der Seite der Handelskammer: https://www.hk24.de/produktmarken/ausbildung-weiterbildung/coronavirus-faq-ausbildung--4724900

Update 24.03.2020: Die schriftlichen Abschlussprüfungen der Betriebswirt*innen im Außenhandel finden in einer der Situation angemessenen Weise statt. Alle im engeren Sinne Beteiligten sind informiert.

Bitte klicken Sie hier für alle weiteren aktuellen Informationen zu Prüfungen, Veranstaltungen und geförderten Auslandspraktika von Auszubildenden.

Update 21.03.2020: Der Anmeldezeitraum für das Wirtschafsgymnasium ist bis zunächst zum 30. April 2020 verlängert.

Anwesenheit und Anmeldungen
Das Schulbüro ist in der Zeit von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr (freitags 14.00 Uhr) besetzt.
Anmeldungen für die 11. Klassen des Wirtschaftsgymnasiums und für die Nachqualifikation Englisch für das kommende Schuljahr können im Schulbriefkasten abgegeben werden. Grundsätzlich sind Anmeldungen auch per E-Mail oder per Post möglich (Formulare finden Sie auf dieser Homepage).

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Schulhomepage,

auf der Website der Schulbehörde: https://www.hamburg.de/bsb/
und auf der Seite der Gesundheitsbehörde: https://www.hamburg.de/coronavirus/
 
Entnehmen Sie die aktuellen Risikogebiete dem folgenden Link:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Darüber hinaus beziehen die Gesundheits- und  Schulbehörde in Hamburg Rückkehrer*innen aus Österreich und der Schweiz in die Regelungen für Risikogebiete ein.

Die Hamburger Hotline für Fragen zum Corona-Virus ist unter 040 428 284 000 erreichbar.

14.01.2020

Europaschule Am Lämmermarkt in Straßburg

In der letzten Novemberwoche waren wir, Auszubildende des Außenhandels aus den Klassen A 18/05 und A 18/10,  eine Woche lang in Straßburg.

Die ca. 10-stündige Busfahrt führte uns zunächst zu unserer Jugendherberge in Kehl, an der Grenze zu Frankreich gelegen.

Am Folgetag lernten wir bei einer Stadtführung unter anderem die weltbekannte Kathedrale sowie den historischen Weihnachtsmarkt von Straßburg kennen. Im Anschluss stand das Highlight, der Besuch des Europäischen Parlaments, auf dem Programm. Wir wurden von dem EU-Parlamentarier der Grünen, Sergej Lagodinsky begrüßt und anschließend nahmen wir an einer Sitzung des EU-Parlaments teil.

Den Mittwochvormittag verbrachten wir bei einem französischen beruflichen College, dem  Institut Supérieur du Transport et de la Logistique Internationale (ISTELI). Dort haben wir uns auf Englisch mit den Master-Studierenden über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten des deutschen und französischen Ausbildungssystems ausgetauscht. Am Nachmittag wurden wir durch das Logistikzentrum von Würth geführt, wo uns die logistischen Abläufe sowie der Aufbau des Logistiksystems des Betriebes veranschaulicht wurden.

Am letzten Tag haben wir die einzigartige Chocolaterie in den Bergen Frankreichs besucht. Hier beobachteten wir, wie Schokolade produziert und in unterschiedlichste Formen gegossen wird. Eine Verkostung der unterschiedlichen Kakaobohnen aus den verschiedensten Ländern durfte natürlich nicht fehlen.  

Anschließen haben wir die historische und sehr charmante Stadt Colmar in Kleingruppen erkundet. Diese Zeit haben wir genutzt, um die kulinarischen Besonderheiten des Elsasses bei  einem leckeren Essen zu erproben.

Besonders spannend war für uns sehen zu können, wie in einer Sitzung des Europäischen Parlaments die Vertreter der verschiedenen Länder miteinander kommunizieren und diskutieren.

Insgesamt war es eine sehr lehrreiche und abwechslungsreiche Exkursion, die auch unsere Klasse zusammen geschweißt hat. Wir möchten uns bei den Verantwortlichen dieser Reise von Herzen bedanken.

Cengiz Grafschafter, Auszubildender im Außenhandel Am Lämmermarkt

Europaschule in Hamburg