• Gesamtschule [ENG]
  • Gesamtschule [SPA]
  • Gesamtschule [FR]

Corona-Virus

Liebe Betriebe, liebe Schülerinnen und Schüler,

Wir wünschen all unseren Prüflingen aus dem Wirtschaftsgymnasium Erfolg und starke Nerven für ihre Prüfungen!

Informationen: Wie von der Schulbehörde angekündigt, beginnen wir - parallel zu den laufenden Abiturprüfungen - ab dem 27.04.2020 im Rahmen unserer Möglichkeiten mit Präsenzangeboten für unsere SuS.

Zunächst beginnen die Berufsschulklassen aufgrund der Handelskammerprüfung (15. bis 17. Juni 2020). Zusätzliche Informationen sind auf der Seite der Handelskammer hinterlegt.

Alle anderen Klassen und Kurse erhalten zu einem späteren Zeitpunkt Informationen zu Präsenzangeboten über Ihre Klassenlehrer/-innen und Tutoren/-innen. Diese werden entsprechend der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in kleinen Gruppen durchgeführt. 

Anmeldezeiträume: Der Anmeldezeitraum für das Wirtschafsgymnasium wurde zunächst bis zum 15. Juni 2020 und der für die Nachqualifikation Englisch für Migrantinnen und Migranten bis 15. Juni 2020 verlängert. Kontaktieren Sie uns gerne bei individuellen Fragen oder Beratungswünschen.

Beratungsangebot: Für alle, die sich Unterstützung durch Beratung wünschen, bieten Frau Cloppenburg und Herr Hansen die Kontaktaufnahme über E-Mail an.

02.04.2019

Erasmus+ Projektreffen am Lämmermarkt

mit 62 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 6 europäischen Ländern

Das Thema Digitalisierung von Schulen ist nicht nur in Deutschland hochaktuell, sondern europaweit. Aus diesem Grund kooperieren Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer aus

Island, Slowenien, Portugal, Frankreich, der Türkei und Deutschland in dem zweijährigen, von der EU geförderten Erasmus+-Projekt „Technology and Education in Every Day Life – the Path to Digital Citizenship (TIE).

 

Nach dem Auftaktprojektreffen in Island fand das zweite einwöchige Projekttreffen am Lämmermarkt statt.

Schwerpunkt waren zwei Workshops: In dem einen tauschten sich die Schülerinnen und Schüler in international gemischten Gruppen zunächst über verschiedene, hilfreiche Apps aus und stellten ihre Ergebnisse mit digitalen Infographics (venngage, Piktochart) dar.

Im zweiten Workshop lernten die Schüler in Zweiergruppen auf der Plattform weebly eigene Websites zu selbst gewählten Themen zu erstellen.

 

Auch unter den Lehrenden fand ein reger Austausch bezüglich der Einbindung von digitalen Medien in den Unterricht statt.

 

Für alle Seiten war es eine sehr gewinnbringende Woche, bei der natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kam.

 

Der Link zur Projektwebsite: https://erasmustie.weebly.com/

Europaschule in Hamburg