• Gesamtschule [ENG]
  • Gesamtschule [SPA]
  • Gesamtschule [FR]
  • Abiturienten 2017

    Abiturienten 2017

05.07.2017

dialogP am Lämmermarkt

Schüler/-innen diskutierten mit Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft

 

Vier Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft waren am 11. Juli zu Gast am Lämmermarkt und diskutierten intensiv politische Sachfragen mit einer Berufsschulklasse und einer 11. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums.
Die angehenden Außenhandelskaufleute und die Wirtschaftsgymnasiasten hatten Themen vorbereitet, die Gegenstand von Tischgesprächen waren, so u.a.:

Soll die Mietpreisbremse in Hamburg auf Grund ihrer Wirksamkeit weiterhin angewendet werden?

  • Sollen verheiratete gleichgeschlechtliche Paare die gleichen Rechte haben wie heterosexuelle Paare?

  • Sollen Großereignisse (z.B. G 20 – Gipfel) weiterhin in Großstädten stattfinden?

  • Sollen Flüchtlinge weiterhin nach Afghanistan abgeschoben werden?

  • Sollen Plastiktüten verboten werden?

  • Sollen die Eintrittsverhandlungen in die EU mit der Türkei beendet werden?

In den Diskussionen lernten die Schülerinnen und Schüler die Haltungen der Abgeordneten Dr. Sven Tode (SPD), Farid Müller (Bündnis 90/ die GRÜNEN), Norbert Hackbusch (die Linke) und André Trepoll (CDU) kennen.

Die Abgeordneten Carl E. Jarchow (FDP) und Dr. Bernd Baumann (AfD) mussten ihre Teilnahme absagen. Als Vertreter der Bürgerschaftskanzlei begleitete Herr Marco Wiesner die Veranstaltung.

Als Warm-up lösten Schüler/-innen und Abgeordnete im Team einige Quizfragen.

Anschließend diskutierten sie an den Thementischen lebhaft und teilweise kontrovers die vorbereiteten Fragen. „Ich möchte auch nicht dorthin abgeschoben werden, wo ich keinen Urlaub machen würde.“ oder „Mit dem Beitritt der Türkei zur EU würde die Integration von Türken und Muslimen bestimmt besser gelingen.“, waren Argumente, die in den Tischgesprächen zu hören waren.

Die Abgeordneten wechselten nach jeweils acht Minuten die Thementische, so dass sich die Schülerinnen und Schüler in der 90-minütigen Veranstaltung mit den Positionen aller anwesenden Bürgerschaftsabgeordneten auseinandersetzten.  

Abschließend fassten die Jugendlichen ihre wichtigsten Pro- und Kontra-Argumente zusammen und stimmten mit den Abgeordneten über die Sachfragen ab.

Die Veranstaltung dialogP konnte auch dank des Engagements von Herrn Olaf Duge an der Beruflichen Schule Am Lämmermarkt in Kooperation mit der Hamburgischen Bürgerschaft durchgeführt werden. Souverän moderiert wurde sie von Naomie Tehua und Henry Schlink  (11a) sowie den angehenden Außenhandelskaufleuten Roza Kahraman (Auszubildende bei der Gebrüder Heinemann SE & Co. KG) und Felix Zürn (Auszubildender bei Kistenmacher GmbH & Co. KG).

Auf diese Weise erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Welt der Politik und die Politik einen Einblick in die Welt der Jugend.

Viele der Anwesenden schätzten den Dialog mit den Politikern als persönlich gewinnbringend ein und äußerten den Wunsch, öfters mit Vertretern der Politik ins Gespräch zu kommen.

 

Europaschule in Hamburg