• Gesamtschule [ENG]
  • Gesamtschule [SPA]
  • Gesamtschule [FR]

Corona-Virus

Liebe Betriebe, liebe Schülerinnen und Schüler,
aufgrund der aktuellen Situation sind die Schulschließungen bis zum 19.04.2020 verlängert worden. Über die Konsequenzen, die diese Situation für zentrale Prüfungen hat, informieren wir Sie hier, sobald uns Entscheidungen  vorliegen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus Sicherheitsgründen Schülerinnen und Schülern in dieser Zeit keinen Zutritt zur Schule gewähren können.

Update 01.04.2020: Die Termine für die Abiturprüfungen wurden um fünf Tage nach hinten verschoben. Nähere Informationen finden Sie hier.

Update 31.03.2020: Die schriftlichen Abschlussprüfungen der Auszubildenden des Außenhandels finden in der Zeit vom 16. bis 19. Juni 2020 statt. Alle wesentlichen Informationen finden Sie auf der Seite der Handelskammer: https://www.hk24.de/produktmarken/ausbildung-weiterbildung/coronavirus-faq-ausbildung--4724900

Update 24.03.2020: Die schriftlichen Abschlussprüfungen der Betriebswirt*innen im Außenhandel finden in einer der Situation angemessenen Weise statt. Alle im engeren Sinne Beteiligten sind informiert.

Bitte klicken Sie hier für alle weiteren aktuellen Informationen zu Prüfungen, Veranstaltungen und geförderten Auslandspraktika von Auszubildenden.

Update 21.03.2020: Der Anmeldezeitraum für das Wirtschafsgymnasium ist bis zunächst zum 30. April 2020 verlängert.

Anwesenheit und Anmeldungen
Das Schulbüro ist in der Zeit von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr (freitags 14.00 Uhr) besetzt.
Anmeldungen für die 11. Klassen des Wirtschaftsgymnasiums und für die Nachqualifikation Englisch für das kommende Schuljahr können im Schulbriefkasten abgegeben werden. Grundsätzlich sind Anmeldungen auch per E-Mail oder per Post möglich (Formulare finden Sie auf dieser Homepage).

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Schulhomepage,

auf der Website der Schulbehörde: https://www.hamburg.de/bsb/
und auf der Seite der Gesundheitsbehörde: https://www.hamburg.de/coronavirus/
 
Entnehmen Sie die aktuellen Risikogebiete dem folgenden Link:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Darüber hinaus beziehen die Gesundheits- und  Schulbehörde in Hamburg Rückkehrer*innen aus Österreich und der Schweiz in die Regelungen für Risikogebiete ein.

Die Hamburger Hotline für Fragen zum Corona-Virus ist unter 040 428 284 000 erreichbar.

 

Corona-Virus

Liebe Betriebe, liebe Schülerinnen und Schüler,

aktuelle Informationen finden sie hier: Corona-Virus (Update 01.04.2020!)

 

 

 

 

Die Berufliche Schule AM LÄMMERMARKT ist seit 60 Jahren deutschlandweit die einzige Berufsschule für den Außenhandel und das erste Wirtschaftsgymnasium Hamburgs. Seit mehr als zwei Jahrzehnten können angehende Außenhändler/innen in unserem Institut für Außenhandel den Abschluss zum/zur Betriebswirt/in im Außenhandel erwerben. Junge Migrantinnen und Migranten fördern wir auf ihrem Weg in eine weiterführende Schule oder ins Berufsleben in unseren Klassen der Nachqualifikation Englisch.

 

In der Berufsschule und im Institut für Außenhandel bildet die Kooperation mit unseren Ausbildungsbetrieben einen Schwerpunkt. Diese Kooperation wird unter anderem durch gemeinsame Fortbildungen, Fachvorträge von Experten aus der betrieblichen Praxis und die alljährliche Lernortkooperation gelebt. 

 

Die traditionell bestehende organisatorische und personelle Verknüpfung mit der international ausgerichteten beruflichen Fachrichtung „Außenhandel“ kommt unseren Schülerinnen und Schülern im Wirtschaftsgymnasium unmittelbar zu Gute. So besteht z.B. für unsere Wirtschaftsgymnasiasten die Möglichkeit, im Rahmen eines „Schnupperpraktikums“ (Work shadowing) einen Außenhandelsbetrieb kennen zu lernen.

 

In den Klassen der NQE fördern wir die Schülerinnen und Schüler schwerpunktmäßig  in Englisch, Deutsch und Mathematik und unterstützen sie darüber hinaus bei ihrer beruflichen Orientierung, bei Bewerbungen und begleiten sie während ihrer Praktika.

 

Internationalität wird Am Lämmermarkt schon seit langem gelebt. Sowohl in der Berufsschule für Außenhandel, dem Institut für Außenhandel, als auch im Wirtschaftsgymnasium bietet der Lämmermarkt regelmäßig den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an internationalen Exkursionen und Projekten an, die zum Teil von der Europäischen Union finanziell gefördert werden.

 

Aufgrund der internationalen Ausrichtung wurde unserer Schule als erster Schule im berufsbildenden Bereich der Titel Europaschule“ verliehen.

Europaschule in Hamburg